Förderprogramm »Weiterkommen«

Mit welchen Vorhaben im Bereich Kulturelle Bildung, Kulturelle Teilhabe und Vermittlung möchten Sie weiterkommen?

Das Förderprogramm »Weiterkommen!« stellt diese Frage, gibt kein dezidiertes Thema vor. Es soll Sie dabei unterstützen, Fragen an die eigene Arbeitsweise zu stellen: Welche neuen Impulse möchten Sie aufgreifen? Welche Partnerschaften möchten Sie schließen oder pflegen? Mit welchem gemeinsamen Vorhaben möchten Sie mehr Teilhabe im Kulturbereich ermöglichen?

 

Die Antragstellung für »Weiterkommen!« ist 2023 wieder möglich.

 

Gern informieren wir Sie über unseren Newsletter, sobald die Antragstellung wieder möglich ist.

»Weiterkommen!« war bisher zweimal ausgeschrieben. Die Anträge stammen aus großen wie kleinen Kommunen, ländlichen Räumen, von Kultureinrichtungen aller Größen und Sparten. Bewerben konnten sich Teams von mindestens drei Akteur*innen aus einer oder mehreren Kultureinrichtungen, die sich gleichberechtigt und auf Augenhöhe gemeinsam einem Prozess im Feld der Kulturellen Teilhabe und Vermittlung widmen.

Rückblick auf die erste Förderrunde

Zum Bewerbungsschluss Ende Januar 2022 gingen 65 Anträge ein, aus denen die unabhängige Fachjury 30 zur Förderung ausgewählt hat.
Die Gesamtfördersumme beträgt 600.000 Euro.
Die geförderten Projekte laufen derzeit enden im Dezember 2022.

Rückblick auf die zweite Förderrunde

Zum Bewerbungsschluss im Juni 2022 gingen 56 Anträge ein, aus denen die unabhängige Fachjury 33 zur Förderung ausgewählt hat.
Die Gesamtfördersumme beträgt 790.000€ .
Die geförderten Projekte laufen derzeit und enden im Dezember 2023.

Wenn Sie für »Weiterkommen!« in der nächsten Förderrunde 2023 einen Antrag stellen möchten, finden Sie hier die letzte Ausschreibung des Programms zu Ihrer Orientierung.
Gern informieren wir Sie über unseren Newsletter, wenn die Antragstellung wieder möglich ist.

Das Zentrum für Kulturelle Teilhabe Baden-Württemberg (ZfKT) wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg finanziert und vom Landesmuseum Württemberg organisatorisch unterstützt.

Zu sehen ist das Logo des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst (kurz MWK).
Zu sehen ist das Logo des Landesmuseum Württemberg (kurz LMW).