Kontakt

Adresse

Zentrum für Kulturelle Teilhabe Baden-Württemberg (ZfKT)

Hasenbergsteige 3
70178 Stuttgart

T: +49 (0)711-89535-165

post@kulturelle-teilhabe-bw.de

Unser Team

Sie suchen nach den richtigen Ansprechpartner*innen für Ihr Anliegen? Auf unserer Team-Seite informieren wir Sie detailliert über unsere Zuständigkeiten.

So finden Sie uns

Willkommen auf der Hasenbergsteige

Sie finden uns in Stuttgarts Westen, direkt unterhalb der Karlshöhe. Die Hasenbergsteige 3 wurde 1878-1879 von Johann Wendelin Braunwald im Stil der italienischen Neorenaissance erbaut und beherbergte lange Jahre den Ferdinand Enke Verlag Stuttgart. Heute gehört es der Internationalen Bach-Akademie, die das modern ausgebaute oberste Stockwerk an das Team des ZfKT vermietet.

Foto des Gebäudes Hasenbergsteige 3 in Stuttgart, in dem das Zentrum für Kulturelle Teilhabe seine Räume hat.
Bild: Zinnmann | Wikimedia Commons

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind wir sehr gut über die S-Bahn- und Bus-Station Schwabstraße sowie über die die Buslinie 42, Haltestelle Schwab-/Reinsburgstraße, zu erreichen. Von dort ist es nur jeweils ein fünfminütiger Fußweg bis zu unserer Tür. Die Haltestelle Schwabstraße wird von den Bus-Linien 42, 44, X2 (nach Leonberg) und zwei Nachtbussen sowie von sieben S-Bahn-Linien angefahren (S1 - S6, S60).

Alle S-Bahnen fahren auch über den Stuttgarter Hauptbahnhof (drei Stationen weiter), so dass der Anreise mit dem Zug nichts im Wege steht.

Auch die Anbindung an den Stuttgarter Flughafen in Leinfelden-Echterdingen ist dank der S-Bahnen S2 oder S3 hervorragend.

Die Anreise mit dem Auto ist verkehrsbedingt oft strapaziöser. Öffentliche Parkplätze finden sich immerhin direkt gegenüber der Hasenbergsteige 3 (gebührenpflichtig).

 

Barrierefreiheit

Barrieren zu senken, ist ein Kernanliegen Kultureller Teilhabe. Wir kommen Ihnen gern so entgegen, dass einem Treffen und Austausch nichts im Wege steht.
Bedingt durch das Alter des Gebäudes und den Schutzstatus als Denkmal ist unser Haus aber leider nicht barrierefrei.

Aus diesem Grund treffen wir uns sehr gern auch an einem anderen Ort mit Ihnen!

 

Von der Straßenebene bringt Sie ein Fahrstuhl bis in den vierten Stock. Unsere Räumlichkeiten unter dem Dach sind von hier aus nur über eine Treppe zu erreichen.
Wer den Aufzug nutzen will, braucht einen Schlüssel. Daher bitten wir vorab um eine Nachricht, wenn Sie den Aufzug nutzen möchten. Wir kommen Ihnen dann mit dem Schlüssel entgegen.

Für sehbehinderte Menschen gibt es leider kein Leitsystem.

Unser Team

Erfahren Sie mehr über Ihre Ansprechpartner*innen: